Lions Club Duisburg Concordia

45 Schlaumäuse-Computer für Duisburger Kindergärten

   _IFU8166_Schlaue-Mause_300dpi.jpg

(Foto von Immo Fuchs)

von links nach rechts

Ataberk, Christian Wolfram, Zilan, damalige Staatssekretärin Frau Zülfiye Kaykin, Miro, Havin,

 

Lob für die „Schlaumäuse“

Das Foto zeigt die damalige Staatssekretärin für Integration des Landes NRW, Frau Zülfiye Kaykin und den damaligen Club-Präsidenten Christian Wolfram vom LC Duisburg Concordia beim Besuch in der Kindertagesstätte Rote Straße in Duisburg Hamborn. Diese Kindertagesstätte setzt seit einigen Wochen das Sprachförderungsprogramm „Schlaumäuse“ ein. Die Staatssekretärin informierte sich vor Ort über das Programm.

Sie lobte das Schlaumäuse-Projekt auch als wirksames Instrument, um Kindern mit Migrationshintergrund die deutsche Sprache näher zu bringen. „Sprache ist nicht nur der Schlüssel zur Integration, sie ist auch der Schlüssel zu einem erfolgreichen Leben“, so Frau Kaykin. „Ich halte daher frühkindliche Sprachbildung in unserer pluralen Gesellschaft für essentiell. Daher unterstütze ich das Projekt ‚Schlaumäuse‘ des  Lions-Clubs.

„Wir haben bis jetzt ausschließlich positive Erfahrungen und Rückmeldungen sowohl von den offiziellen Behörden als auch von den Kindergärten selbst bekommen. Diese frühkindliche Förderung ist ein wirksamer Beitrag zur Chancengleichheit“, so Christian Wolfram. „Die Erzieherinnen können hierdurch auf einfache Weise zusätzlich und gezielt Kinder sprachlich fördern.“ Mehr Informationen hierzu unter: www.schlaumaeuse.de

Freunde und Förderer: